Hilft Zitronensäure gegen Pickel und Pickelmale?

Hilft Zitronensäure tatsächlich gegen Pickel oder Pickelmale? Diese Behauptung hört man immer wieder und traditionell gilt Zitronensaft, der hohe Mengen Zitronensäure enthält, als Hausmittel gegen Pickel. Ich wollte mich daher auch einmal mit diesen Vermutungen auseinandersetzen und habe folgendes herausgefunden.

Zitronensäure gegen Pickel

Es gibt tatsächlich Hinweise darauf, dass Zitronensäure gegen Pickel oder Pickelmale helfen kann, jedoch sind diese Hinweise sehr schwach belegt. Zitronensäure, ob verdünnt oder unverdünnt, gilt alles in allem nicht als hilfreich zur Behandlung von Pickeln, sondern eher sogar als schädlich für die Haut.

Insgesamt muss man sagen, dass die Beweislage einfach extrem dünn ist und lediglich Zitronensaft als Mittel gegen Pickel bekannt ist, reine Zitronensäure jedoch nicht. Da Zitronensäure schädlich für die Augen sein kann und es nicht klar ist, wie schädlich sie für die Haut ist, würde ich insgesamt vom Gebrauch gegen Pickel abraten.

Doch was ist Zitronensäure eigentlich genau und warum soll sie gegen Pickel helfen?

Was ist Zitronensäure?

Zitronensäure kommt auf natürlich Weise in Zitrusfrüchten, vor allem in Zitronen und Limetten vor und ist für deren sauren Geschmack verantwortlich.

Die geruchlose und farblose Substanz wurde bis Anfang des 20. Jahrhunderts aus Zitronensaft hergestellt, bis entdeckt wurde, dass sie auch aus schwarzem Gießkannenschimmel (Aspergillus niger) hergestellt werden kann. Seitdem wird der Großteil der im Handel erhältlichen Zitronensäure aus schwarzem Gießkannenschimmel gewonnen.

Zitronensäure wird aufgrund ihres säuerlichen Charakters überwiegend als Aroma- und Konservierungsmittel verwendet.

Darüber hinaus wird sie auch zur Stabilisierung oder Konservierung von Medikamenten und als Desinfektionsmittel gegen Viren und Bakterien genutzt.

Zitronensäure gilt innerlich angewendet als ungefährlich. Äußerlich angewendet gibt es jedoch einige Nebenwirkungen. Des Weiteren können Schimmelpilzrückstände aus dem Herstellungsprozess in seltenen Fällen Allergien auslösen.

Was spricht dafür, dass Zitronensäure gegen Pickel wirkt

Zitronensäure soll mehrere positive Effekte gegen Pickel und Akne haben:

  • Verminderung des an die Hautoberfläche fließenden Hautfetts (Talg = Sebum) aufgrund der austrocknenden Wirkung von Zitronensäure.
  • Antiseptische Effekte gegen Bakterien, die Akne auslösen (z. B. Propionibacterium acnes).
  • Entzündungshemmende Effekte, die sowohl gegen Pickel als auch Pickelmale helfen können.

Diese Effekte werden auf die antioxidativen und antibakteriellen Wirkungen von Zitronensäure zurückgeführt. Zitronensäure wurde jedoch bislang kaum wissenschaftlich gegen Pickel und Akne untersucht.

Was spricht dagegen, Zitronensäure gegen Pickel anzuwenden

Jeder, der schon einmal in eine Zitrone gebissen hat weiß, wie sauer Zitronensäure ist. Die Anwendung auf der Haut kann neben allergischen Reaktionen bei Verwendung synthetischer Produkte ebenfalls sehr stark sein und auch Nebenwirkungen hervorrufen, darunter:

  • Trockenheit
  • Brennen
  • Juckreiz
  • Rötung
  • Abtöten guter Bakterien

Darüber hinaus kann bei der Anwendung gegen Pickel im Gesicht auch leicht etwas Zitronensäure in die Augen geraten und dort zu starkem Brennen führen. Die Verwendung von Zitronensäure in Form von Zitronensaft bei einem dunklen Hautton kann des Weiteren zu Hyperpigmentierung führen. Zitronensaft kann außerdem das Risiko von Sonnenbrand und Sonnenflecken erhöhen.

Hilft Zitronensäure gegen Pickelmale?

Pickelmale und Aknenarben können durch Drücken und Kratzen der Pickel entstehen und mehrere Monate oder sogar Jahre anhalten, wenn sie nicht behandelt werden.

Die Beweiselage, dass Zitronensäure das Entstehen von Pickelmalen vorbeugt bzw. zu deren Abklingen beiträgt, sind minimal. Wie bei den direkten Effekten gegen Pickel gibt es auch bezüglich der Behandlung von Pickelmalen mit Zitronensäure lediglich anekdotische Berichte.

Es gibt jedoch keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass es tatsächlich etwas bringen könnte.

Fazit

Zitronensäure besitzt zwar bestimmte Effekte, die gegen Pickel helfen könnten, jedoch kann ihre Anwendung auch zu Nebenwirkungen führen. Außerdem gibt es keinerlei wissenschaftliche Beweise für eine positive Wirkung. So lange dies der Fall ist, gibt es bessere natürliche Behandlungsmöglichkeiten für Pickel wie etwa Zinkoxid, Heilerde, Teebaumöl oder Salbeiöl.